Gemeinsame Leidenschaft für die Leichtathletik

Vivienne Krantz und Anastasia Ziemann sorgen für frischen Wind. Mehrere Medaillen bei Kreismeisterschaften.

Gemeinsame Leidenschaft für die Leichtathletik

5. Oktober
Vivienne Krantz und Anastasia Ziemann sind beste Freundinnen. Ein eingeschworenes Team eben – im Privaten ebenso wie auf dem Sportplatz. Vor rund einem Jahr entdeckten beide gemeinsam die Leidenschaft für die Leichtathletik. Man könnte fast behaupten, dass beide Mädchen sinnbildlich für den frischen Wind stehen, der seit Kurzem durch die Leichtathletikabteilung des TSV Glinde weht (dazu bald mehr).

Coach Hasan Aslan ist jedenfalls stolz auf seine Nachwuchs-Athleten und Athletinnen, die bei den in Reinbek ausgetragenen Kreismeisterschaften der Schüler und Schülerinnen vier Titel und ebenso viele Vizemeisterschaften holten. Auch wenn Anastasia Ziemann aufgrund einer Verletzung passen musste.

Es war einfach klasse, wie Vivienne Krantz in der Altersstufe W11 über 800 Meter ein taktisch kluges Rennen lief und in einer Zeit von 2:54,38 Minuten als Erste die Ziellinie überquerte. Oder zu erleben, wie Philipp Ruffat (M9) die 50 Meter als Schnellster in 8,30 Sekunden absolvierte und später mit der 4×50-Meter-Staffel (U10) gemeinsam mit Levi Genthe, Daniel Aslan und Emil Sauerland in 34,72 Sekunden die Goldmedaille gewann.

Mit einem Satz über 3,54 Meter im Weitsprungwettbewerb (M9) sicherte sich Daniel Aslan übrigens im letzten Versuch seine zweite Goldmedaille.