Wechsel an der Spitze der Tennisabteilung

Hans-Werner Schmidtmeyer zieht sich nach 29 Jahre andauernder ehrenamtlicher Tätigkeit zurück. Robert Zeppelin ist der neue Abteilungsleiter.

Wechsel an der Spitze der Tennisabteilung

25. April
Robert Zeppelin ist der neue Leiter der Abteilung Tennis beim TSV Glinde. Der 56 Jahre alte Geschäftsbereichsleiter eines Hamburger Unternehmens der Chemie übernimmt zunächst kommissarisch die Führung der rund 360 Mitglieder starken Abteilung des TSV.

„Robert ist schon lange unser Wunschkandidat. Ich bin froh, nach jahrelanger Suche endlich den geeigneten Nachfolger gefunden zu haben“, sagt Hans-Werner Schmidtmeyer, der nach 29 Jahre andauernder ehrenamtlicher Tätigkeit nun erleichtert von seinem Amt zurücktreten konnte.

Ganz von der Bildfläche verschwinden will der 70 Jahre alte Glinder, der sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus der Führungsetage verabschiedet, nicht: „Keine Bange, ein bisschen pass ich noch auf“, so Schmidtmeyer lächelnd.

Bei der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung, die voraussichtlich im Spätsommer oder Herbst dieses Jahres einberufen wird, will Zeppelin sich offiziell zur Wahl stellen. „Soweit die Lage es zulässt, ist das vorrangige Ziel, so schnell wie möglich zum geregelten Spielbetrieb zurückzukehren“, sagt Zeppelin. Mit den internen Abläufen der Abteilung ist der 56-Jährige nach acht Jahren Vorstandsarbeit bestens vertraut.