Neuzugang bei Glindes Tischtennisherren

Marius Schille verstärkt den Landesligisten. Der 34-Jährige kommt vom SV Nord-West Rostock 74. Kommender Gegner ist der TSV Sasel IV.

Neuzugang bei Glindes Tischtennisherren

21. Oktober
Kurz vor der wegweisenden Begegnung am kommenden Freitag, 22. Oktober (19.30 Uhr, Sporthalle Tannenweg) gegen den TSV Sasel IV vermelden die Tischtennisherren des TSV Glinde die Verpflichtung von Marius Schille. Der 34-Jährige, der bisher für den SV Nord-West Rostock 74 an der Platte stand, wird Mitte Januar des kommenden Jahres zum Auftakt der Landesliga-Rückrunde erstmals im Kader der Glinder stehen. „Ich sehe Marius sportlich als absolute Verstärkung. Menschlich passte es sowieso, das haben ich schon bei unserem ersten Treffen gespürt“, sagt Mannschaftskapitän Marc Scott.

Vielleicht erweist sich die gute Nachricht sogar als zusätzliche Motivation, um gegen Sasel für eine klare Ansage zu sorgen. Die Ausgangslage klar: Unterliegen die Glinder als Tabellenvierter dem um zwei Punkte besser gestellten Tabellennachbarn, würden sie vorerst den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren. Holen die Stormarner in eigener Halle dagegen beide Punkte, würden sie den Rückstand auf den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf II bis auf drei Zähler verkürzen.„An guten Tagen sind wir in der Lage, jede Mannschaft zu schlagen“, sagt Scott und fügt mit einem Lächeln hinzu: „Uns ist aber klar, dass andere Mannschaften auch den Schläger halten können.“