Handballer fiebern Saisonauftakt entgegen

15 Jugend- und vier Erwachsenenteams starten in den Ligabetrieb. Als leistungsstärkste Mannschaft der Spielgemeinschaft kämpfen die 1. Damen in der Landesliga um Punkte und Siege.

Handballer fiebern Saisonauftakt entgegen

4. September
Der Saisonauftakt (11./12. September) naht mit großen Schritten.
Die Vorfreude bei den Handballern und Handballerinnen der SG Glinde-Reinbek ist enorm groß. „Es ist höchste Zeit, dass es wieder losgeht“, sagt Jan Ninnemann mit einem Lächeln.
Die gute Laune lässt sich Glindes Abteilungsleiter auch nach der 16:21-Testspielniederlage seiner zweiten Herren gegen das vierte Team vom TuS Aumühle-Wohltorf nicht vermiesen.
Sein Blick ist voller Hoffnung nach vorn gerichtet – kein Wunder ist bei 15 Jugend- und vier Erwachsenenteams. „Bei uns boomt der Handballsport, gerade im Jugendbereich“, sagt Ninnemann.

Die SG Glinde-Reinbek scheint bisher gut durch die Coronakrise gekommen zu sein. „Ein Grund dafür ist sicherlich die Verpflichtung unseres hauptamtlichen Trainers Axel Timmermann“, sagt Sascha Balbach, Vorsitzender der Spielgemeinschaft. „Das Leistungsniveau hat sich seitdem erhöht – die Tendenz steigend.“

Als leistungsstärkste Mannschaft der Spielgemeinschaft kämpfen die 1. Damen in der Landesliga um Punkte und Siege. Wer das Team unterstützen möchte, kann mit Coach Michael Freyher (0166/64 92 32 23) gern ein Probetraining vereinbaren.
Weitere Anfragen beantwortet Ninnemann unter der Rufnummer 040/18 17 54 08.