Glindes Fußbballer ehren Bernd Schaffernicht mit neuem Sportplatzschild

Mitgliederversammlung hatte einstimmig beschlossen, dass die Fußballplätze künftig den Namen „Bernd Schaffernicht Platz“ tragen.

Glindes Fußbballer ehren Bernd Schaffernicht mit neuem Sportplatzschild

29. September
Frank Gabbert hätte am vergangenen Sonntag kaum passendere Worte wählen können, als er anlässlich des Gedenktages für den vor Kurzem verstorbenen Bernd Schaffernicht sagte: „Die Lücke, die Bernd als Mensch und Freund hinterlässt, kann keiner schließen. Es gibt keinen Quadratmeter und keine Bauten hier auf dem Sportplatzgelände, wo er nicht seine Spuren hinterlassen und mitgewirkt hat.“
Als Leiter der Fußballabteilung hatte Gabbert an diesem besonderen Tag vor rund 300 Weggefährten und Freunden des Verstorbenen mit der Enthüllung neuer Sportplatzschilder eine ebenso besondere Aufgabe. Wenige Wochen zuvor hatte die Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, dass die Fußballplätze künftig den Namen „Bernd Schaffernicht Platz“ tragen sollen.
Fußball gespielt wurde auch: Den Auftakt eines durch und durch sportlichen Tages übernahmen die Supersenioren des TSV Glinde, gefolgt von den A-Junioren. Für den sportlichen Höhepunkt sorgten Glindes 1. Herren, die sich in einer Freundschaftsbegegnung gegen den klassenhöheren Landesligisten FC Voran Ohe mit 2:1 durchsetzen.