Glinder bei Deutschland-Pokal Vierter

Tischtennisspieler Bernd Schiller und Peter Rückert verpassen mit dem Team Hamburg knapp eine Medaille.

Glinder bei Deutschland-Pokal Vierter

14. Oktober
Der Schritt aufs Treppchen wurde diesmal haarscharf verpasst: Die Tischtennisspieler Bernd Schiller und Peter Rückert vom TSV Glinde belegten beim Deutschland-Pokal der Senioren 60 in Barleben (Sachsen-Anhalt) mit dem Team des Hamburger Tischtennis-Verbands den undankbaren vierten Platz. Dabei gingen die beiden Glinder gemeinsam mit ihren Teamkameraden Johannes Röh (SV Siek) und Lutz Mocker (TTSG Urania Bramfeld) selbstbewusst in die Entscheidungspartie um Rang drei: Gegen das Team aus Baden Württemberg hatten sie sich in der Gruppenphase mit einen 4:3-Erfolg immerhin den Gruppensieg gesichert. In Schillers Worten klang ein wenig Wehmut, als er nach der 1:4-Niederlage sagte: „Leider lief es beim zweiten Aufeinandertreffen nicht wie erhofft, deshalb sehe ich den vierten Platz eher mit einem weinenden Auge.“

Nun rückt der Spielbetrieb in der Landesliga wieder in den Fokus der beiden Glinder. Schiller. „Unser Ziel ist ganz klar die Rückkehr in die Hamburg Liga.“