Miriam Butkereit gewinnt "Kleines Finale"

Judokämpferin des TSV Glinde holt beim Grand Slam in der Mongolei die Bronzemedaille

Miriam Butkereit gewinnt "Kleines Finale"

Miriam Butkereit hat beim Grand Slam in Ulaanbaatar/Mongolei in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm die Bronzemedaille gewonnen. Nach der knappen Halbfinal-Niederlage gegen die Japanerin Yoko Ono traf die Weltklasse-Judokämpferin vom TSV Glinde im „kleinen Finale“ auf die Israelin Maya Goshen. Butkereit dominierte den Kampf von Beginn an. Mit zwei guten Aktionen - von den Kampfrichter jeweils mit der Wertung Waza-ari belohnt - beendete den 28-Jährige nach rund zwei Minuten den Kampf vorzeitig.
„Mit Bronze bin ich soweit zufrieden. Wir sind hier auf knapp 1400 m Höhe, haben sechs Stunden Zeitumstellung, zudem kuriere ich noch eine Erkältung aus.“ Schlag auf Schlag geht es nun für Butkereit mit den Grand Slams in Budapest und Zagreb weiter.

Foto: International Judo Federation