Besuch der Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack

Hauptgesprächsthema war das Projekt Glinde Nord

Besuch der Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack

Vor Kurzem war Sabine Sütterlin-Waack, Innenministerin von Schleswig-Holstein, zu Gast beim TSV Glinde. Schwerpunkt des mehr als einstündigen Gesprächs mit Vertretern des Sportvereins, Bürgermeister Rainhard Zug, Lukas Kilian (MdL), Wolfgang Gerstand (Vorsitzender Wirtschaft-, Planungs- und Bauausschuss des Kreises Stormarn) war das Projekt Glinde Nord. Dabei geht es um die Neuansiedlung der Außenanlagen 200 Meter weiter nördlich – finanziert durch eine Investorengruppe, die auf dem derzeitigen Gelände Wohnungen bauen will. Vertreter der Entwicklungsgesellschaft komplettierten die Gesprächsrunde.

„Wir hatten eine sehr angenehme und produktive Unterhaltung“, sagt TSV-Vorsitzender Joachim Lehmann. „Wir haben Frau Sütterlin-Waack dargelegt, was uns ein Umzug für Vorteile bringen würde, aber auch deutlich gemacht, was wir alles verändern müssten, um bei einem Verbleib die in die Jahre gekommene derzeitige Sportanlage sattelfest zu machen.“