65 Tanzpaare kämpfen um den Titel

Glinde feiert Deutsche Meisterschaft der Senioren II S Standard

65 Tanzpaare kämpfen um den Titel

Großartige Stimmung im TanzCentrum in Glinde: Knapp 200 tanzsportbegeisterte Gäste verfolgten am vergangenen Sonnabend gebannt die Deutsche Meisterschaft der Senioren II S Standard. Gemeldet hatten 65 Paare aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Leitung des Turniers teilten sich Thomas Wehling (Vizepräsident des DTV; TC Spree-Athen Berlin) und Jes Christophersen (TSF Phoenix Lütjenburg).
Die Vorrunde startete mit dem langsamen Walzer, ging dann über in den Tango, den Wiener Walzer und Slow Fox bis zum Quick Step. In der folgenden Zwischenrunde griffen auch die „gesetzten“ 13 Sternchenpaare - die aktuell bestplatzierten gemeldeten Paare aus der Rangliste des DTV - mit in das Geschehen ein. Gemeinsam mit ihnen gingen weitere 35 Paare an den Start, die sich in der Vorrunde durchgesetzt hatten.
Zu der über das gesamte Turnier von Doris Bahr gebotenen schwungvollen Musik qualifizierten sich für das anschließende Viertelfinale 24 Paare, von denen dann 12 Paare im Semifinale um die Deutsche Meisterschaft kämpften.
In der Pause vor dem Semifinale wurde dem ehemaligen Präsidenten des Hamburger Tanzsportverbandes (HATV) Rainer Tiedt die Ehrennadel in Silber für seine Verdienste um den Deutschen Tanzsport vom Vizepräsidenten des DTV, Thomas Wehling, verliehen. Außerdem begrüßte Thomas Wehling die neue Präsidentin des HATV, Birgit Blaschke, sowie mit Rüdiger Knaack den aktuellen Bundestrainer Standard in Glinde. Des Weiteren dankte die Turnierleitung der TSA des TSV Glinde und ihren vielen fleißigen Helfern für die wieder einmal sehr gute Rahmenorganisation dieses Turniers und nutzte die Gelegenheit, auf den Wechsel im Vorstand der TSA vom langjährigen verdienten Vorsitzenden Walter Otto auf die neue Vorsitzende Conny Schatte einzugehen.
Deutsche Meister wurden Marco Wittkowski und Martina Bruhns (Bielefelder TC Metropol). Den zweiten Platz und damit die Vizemeisterschaft erreichten Ingo Bauer und Sandra Fürsattel (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg).